© 360° Training & Therapie OG

2372 Gießhübl, Perlhofgasse 2b

Tel.: 02236/374029

Mail: office@trainingtherapie.at

Impressum

AGB

  • Facebook Social Icon

Unsere Öffnungszeiten
Dienstag - Samstag 

"Ich hab wirklich schon viel mit Personaltrainern zu tun gehabt, aber so einen wie Thomas hatte ich noch nie. In den ersten 5 Minuten unseres Kennenlerngesprächs war mir klar, dass ich einen Lotto-Treffer gelandet habe. Best Training ever, und wir arbeiten erst seit 2 Monaten. Thomas weiß so effiziente Methoden, er motiviert, er weiß, was das Beste für Dich ist.."
Ernst Brunner

Immer am Ball bleiben

April 19, 2017

Anfangen ist schwer, dranbleiben umso mehr

 

 

Diesen Beitrag möchte ich mit einem leicht abgewandelten Sprichwort einleiten, denn nicht nur die Technik, nein auch die „Disziplin is a Hund“! 


Hat man einmal den Entschluss gefasst was für seinen Körper zu tun und mit dem Training zu beginnen ist die Motivation anfangs sehr groß. Doch genauso groß wie die Motivation zu Beginn, sind auch die alten Gewohnheitsmuster und der berühmte innere Schweinehund wenn es ums Dranbleiben geht. Das Training ist noch zu „neu“ und vor allem zu anstrengend als dass es schon in täglichen Routinen Platz gefunden hätte und ebenso wie das Zähneputzen bereits zu selbigen geworden wäre.  

 

Sehr schnell besteht die regelmäßige Trainingsroutine vor allem darin, einen Haufen Ausreden zu finden warum das Training heute nicht möglich ist. Argumente wie „ich bin müde“, „ich habe keine Zeit“, „das Training dauert zu lange“, „die Anfahrtszeit ins Fitness-Center ist so mühsam“, „das Wetter ist zu schlecht“ stehen nach anfänglicher Euphorie dem guten Vorsatz wie David gegen Goliath gegenüber.


Wie und vor allem welche Wege kann man also finden um künftig nicht nur anzufangen sondern auch dranzubleiben? Ganz einfach! Indem man am Ball bleibt!

 

Denn Bälle als Trainingsmittel bewirken im Kampf gegen den inneren Schweinehund wahre Wunder und schlagen so fast jeder Ausrede ein Schnippchen!


Das Training mit Bällen wie dem Medizinball oder dem Pezziball führt durch den teilweise spielerischen Charakter dazu dass die Anstrengung nicht so negativ wahrgenommen wird. Für ein Training mit Bällen muss man weder die aufwendige Anfahrt in ein Fitness-Center auf sich nehmen, noch ist es überhaupt notwendig dafür raus gehen zu müssen. Darüber hinaus sind Trainingseinheiten mit Pezzi- oder Medizinbällen zeitsparend, denn Übungen mit Medizinbällen fordern den gesamten Körper und Übungen mit dem Pezziball beinhalten aufgrund der Beschaffenheit des Balles immer sensomotorische Elemente welche sehr viele Muskeln, und vor allem die tiefenstabilisierende Muskulatur aktivieren.

 

Beim Training mit Bällen gibt es eine schier endlose Palette an Übungen und Variationen welche es einem leichter machen beim Sport am Ball zu bleiben!

 

Der Pezziball, eines meiner Lieblings-Trainingsgeräte ist ein ganzes Fitness-Center für sich und darüber hinaus auch noch weit funktioneller als die üblichen Krafttrainings-Geräte im Studio, welche Muskeln oftmals sehr isoliert ansprechen, wenig tiefenstabilisierende Muskulatur aktivieren und vor allem sehr wenig Alltags-Transfer mit sich bringen. Mit dem Pezziball können sie problemlos in einem kurzen 20 Minuten Training ihren gesamten Körper hocheffektiv trainieren und das ohne Ihre eigenen vier Wände verlassen zu müssen.

 

Das Allround-Talent Pezziball hilft ihnen bei der korrekten Ausführung von Squats (Kniebeugen), dient Ihnen als perfekte Leg-Curl Maschine, erschwert durch die Instabilität Übungen wie Straight Arm Planks, Liegestütze oder Lunges (Ausfallschritte) und macht ihnen Feuer unterm Hinter wenn Sie die klassische oder einbeinige Brücke darauf ausführen. Und selbstverständlich ist der Pezziball der perfekte Begleiter für eine Vielzahl von abwechslungsreichen und effektiven Bauch- und Rückenübungen.


Daher kann ich jedem der gerne trainieren möchte, jedoch bislang beim „Dranbleiben“ immer an den genannten Ausreden gescheitert ist nur wärmstens empfehlen: Ab in den Laden, ran an den Ball und entgegen dem olympischen Motto ab sofort zu sagen: Nicht dabei sein ist alles sondern Dabei bleiben! 

Downloads
 

> DOWNLOAD ASVÖ ARTIKEL

 

Kontakt und mehr Information

 

Web: www.trainingtherapie.at 

Mailanfrage: office@trainingtherapie.at
Allg. Webanfrage: www.trainingtherapie.at/kontakt 
Online Buchen: www.trainingtherapie.at/termin-buchen 
 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Hilfe zur Selbsthilfe

March 1, 2018

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

April 19, 2017

December 5, 2016

September 27, 2016